Burgund und Champagne

Leben wie Gott in Frankreich

TERMIN: 22.09.- 28.09.2019 -
Burgund und Champagne

Das Konzept unserer kulinarisch-kulturellen Reise ins Burgund und in die Champagne ist das altbewährte: landschaftlich wunderschöne und kulturell aufregende Regionen, schöne komfortable Hotels in bester Lage, exquisites Essen, begleitet von den passenden Weinen.

Sie findet im Herbst statt, nach der Aussage vieler die schönste Zeit für diese Gegend: noch angenehme Temperaturen, nicht allzu viele Touristen.

Der Münchener Kunsthistoriker Dr. Gerhard Wohlmann, der Frankreichliebhaber und -spezialist ist, wird uns begleiten und hat für Sie ein sehr interessantes kunsthistorisches Programm zusammengestellt, das wir Ihnen jetzt kurz erläutern möchten.

Sie fliegen am Anreisetag nach Paris Charles de Gaulle. Nachdem es von den meisten deutschen Städten verschiedene Flüge am Tag gibt, buchen Sie bitte einen, der bis ca. 15.00 Uhr gelandet ist. Ein Bus wird uns dann gemeinsam nach Chablis bringen. In diesem kleinen  verträumten Städtchen, mitten im berühmtesten Weißweinbaugebiet des Burgund, werden wir die ersten 3 Tage in der romantischen Hostellerie des Clos wohnen, am Ufer des Flusses Serein. Bei den Abendessen werden wir eine Kostprobe der hervorragenden Weißweine der Gegend bekommen, zu köstlich lokalen Gerichten. Von hier aus durchstreifen wir den Norden der Region.

Am ersten Tag besichtigen wir das Château de Bazoches, ehemaliger Wohnsitz des Festungsbaumeisters Vauban. Danach  fahren wir nach Vézelay zur berühmten Basilika La Madeleine, einem Meisterwerk romanischer Baukunst. Am Nachmittag wird uns ein schöner Spaziergang durch die mittelalterliche Altstadt von Avallon und zur beeindruckenden Stiftskirche St. Lazare führen.

An nächsten Tag fahren wir nach Fontenay und besichtigen die Abtei des wohl besterhaltenen Zisterzienserklosters der Welt, die von der Unesco zur Weltkulturerbe erklärt wurde. Dr. Wohlmann wird uns bei der Besichtigung der Abtei viel über die Geschichte und die Bedeutung der Zisterzienser erzählen. Danach geht es weiter nach Semur-en-Auxois, einem anmutigen  mittelalterlichen Städtchen, das auf einem rosa Granit-Plateau über dem Tal des Armancon liegt. In der Kirche Notre-Dame wird eine wertvolle polychrome Grablegungsgruppe aus dem 15. Jh. aufbewahrt.

Am dritten Tag fahren wir nach Auxerre. Die kleine Stadt an der Yonne empfängt uns mit einem atemberaubenden Panorama. Die spätgotische Kathedrale St. Etienne, die wir besichtigen werden, gipfelt zwischen zwei weiteren gotischen Kirchen hoch oben steil über dem Fluss. Danach machen wir einen schönen Spaziergang durch die Altstadt, mit ihren gut erhaltenen Fachwerkhäusern und den schönen Plätzen. Zum Mittagessen sind wir wieder in Chablis und speisen köstlich im einem der besten Restaurant des Region.

Nach einem Abstecher nach Pontigny und der Besichtigung seiner eindrucksvollen Zisterzienserkirche verabschieden wir uns von Burgund und fahren nach Troyes, dem historischen Hauptort und der malerischsten Stadt der Champagne, die einzige in Form eines Champagnerkorkens! Die von den Römern gegründete Augustobona gelang im Laufe des 12. Jhd. als Schauplatz der berühmten Champagnemessen zu großer Bedeutung, als Tausende von ausländischen Kauf-und Handelsleute zweimal jährlich sich hier ein Stelldichein gaben. Die wirkliche Blütezeit Troyes war aber vor allem „das schöne 16. Jahrhundert“ und die noch zum Großteil erhaltene bürgerliche Architektur reflektiert den Wohlstand der Stadt. Zudem steigt sie zu einem Zentrum der Kunst auf, sodass man von der Schule von Troyes für Malerei, Bildhauerei und Glasereikunst spricht. Die Kathedrale Saint Pierre et Saint Paul ist ein wahres Wunderwerk der gotischen Architektur und verfügt mit seinen Kirchenfenstern im Chor und im Schiff über eine der größten und schönsten Glasmalereiflächen Frankreichs. Aber die Kathedrale ist nicht die einzige Sehenswürdigkeit der Stadt. Architektonische Juwelen reihen sich entlang der wichtigsten Straßen auf und es ist wirklich ein Vergnügen, durch die Stadt zu spazieren und immer wieder neue großartige Ausblicke zu entdecken.

Wir werden drei Tage im ****Hotel Relais Saint-Jean mitten in der wunderschönen Altstadt wohnen, ein sehr gut erhaltenes Fachwerkhaus mit zeitlosem Charme und gemütlichen individuell eingerichteten Zimmern. Einen ganzen Tag werden wir der Besichtigung der Stadt widmen.

Von hier aus unternehmen wir am darauffolgenden Tag einen Ausflug nach Reims. Der Weg führt uns an der Route du Champagne entlang. Auf diesen harmonischen Hängen befindet sich eines der bedeutendsten Weinbaugebiete Frankreichs. In der Montagne de Reims fahren wir an einige der schönsten Dörfer vorbei.                                                                                                                                        

Mit seinen knapp 200.000 Einwohnern wird Reims als die Hauptstadt des Champagners bezeichnet. Sie wird oft auch “la cité des sacres”, übersetzt Krönungsstadt oder auch “la cité des rois”, die Königsstadt, genannt. Denn in der Kathedrale von Reims wurden 10 Jahrhunderte lang die französischen Könige gekrönt, von Louis dem Frommen 816 bis zu Charles X 1825. Das ist vielleicht auch einer der Gründe, warum der Champagner so berühmt und über die Jahrhunderte hinweg ein Festtagsgetränk geworden ist. Denn zur Krönung der Könige floss viel Wein und später noch mehr Champagner!

Die Kathedrale Notre-Dame de Reims gilt als eine der architektonisch bedeutendsten gotischen Kirchen Frankreichs. Sie zählt seit 1991 neben dem Palais du Tau und der Basilika Saint-Remi zum UNESCO-Weltkulturerbe. Zahlreiche Plastiken schmücken die Kirche, die berühmteste ist sicher der Ange au sourire, der lächelnde Engel. Als historisches Bauwerk ist außerdem die Basilika Saint-Remi im romanischen Stil sehr bemerkenswert. Beide Kirchen werden wir natürlich ausführlich besichtigen.

In Reims sind auch einige der großen Champagnerhäuser zu finden. Sehr beeindruckend sind die Besichtigungen der Champagnerkeller, der sogenannten Crayeres, die teilweise noch aus der Römerzeit stammen und kilometerweit in den Kalkstein gebaut wurden. Diese sind in den großen Champagnerhäusern natürlich am besten erhalten und am weitläufigsten. Eines davon werden wir natürlich besichtigen und das Göttergesöff verkosten.

Auf dem Weg zurück nach Troyes machen wir  in Epernay Station. Die Avenue de Champagne wird von sehenswerten Stadtpalais und Bürgerhäusern gesäumt, die zum Teil große Namen des Champagne-Handels beherbergen. Vor allem diese Prachtstraße begründet den Anspruch Epernays, die eigentliche Hauptstadt der Champagne zu sein. Im Stadtkern werden wir in einem der bekanntesten Restaurants vor Ort unser letztes gemeinsames Abendessen genießen.

Am nächsten Tag werden wir Sie zum Flughafen von Paris begleiten. Bitte buchen Sie einen Flug, der ab  ca 15.00 Uhr startet.

Diese Reise wird geleitet von Dr. Manuela Zardo und Dr. Gerhard Wohlmann.

 

 

 

PREISE

€ 2.280,- p.P. im DZ
Zuschlag DZ als EZ € 300,-


| Seite drucken |
Inkludierte Leistungen
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im **** Hotel Hostellerie des Clos in Chablis
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im**** Relais Saint-Jean in Troyes
  • 6 exquisite Menüs mit französischen Spezialitäten und den dazu passenden Weinen
  • Besichtigung einer Champagner-Kellerei mit Champagner-Verkostung
  • täglich Ausflüge mit eigenem Bus zu den beschriebenen Zielen mit kunsthistorischen Führungen inkl. aller Eintritte
  • Transfer vom und zum Flughafen Paris Charles de Gaulle
Bemerkungen zu Ihrer eigenen Anreise

Bitte buchen Sie einen Hinflug vom nächstmöglichen Flughafen nach Paris Charles de Gaulle, der bis ca. 15.00 Uhr gelandet ist und Ihren Rückflug ab Paris ab ca 14 .00 Uhr. Sie können den Flughafen Charles de Gaulle von verschiedenen deutschen Städten aus auch mit dem TGV/ICE (siehe hier) erreichen.

Bereits durchgeführte Reisen 2018
  • Florenz
    Donnerstag, 08 März 2018 - Sonntag, 11 März 2018
    Bestimmt waren Sie schon mal in Florenz: Sie kennen den Dom, den Ponte Vecchio, den David von Michelangelo und sind schon mal durch die Uffizien gestreift. Aber Florenz ist viel...
  • Ligurien
    Donnerstag, 10 Mai 2018 - Sonntag, 13 Mai 2018
    Nach der schönen Erfahrung bei unserer Premiere 2017 wollen wir Ihnen auch 2018 die sehr interessante und oft vernachlässigte Stadt Genua und die Ligurische Riviera nahe...
  • Loire
    Sonntag, 24 Juni 2018 - Samstag, 30 Juni 2018
    2018 wollen wir dem Wunsch vieler unserer Gäste folgen und unsere wunderschöne Reise in das herrliche Gebiet der Loire wiederholen. Wohnen werden wir natürlich in einem...
  • Mailand
    Donnerstag, 08 Februar 2018 - Sonntag, 11 Februar 2018
    Für die vielen von Ihnen, die Opern mögen, ist es sicherlich ein Ereignis, eine Verdi-Oper in der Mailänder Scala zu erleben. Für 2018 ist es uns gelungen, beste Karten für...
  • Palermo
    Mittwoch, 07 November 2018 - Sonntag, 11 November 2018
    Die Hauptstadt Siziliens präsentiert sich in diesem Jahr mit großem Nachdruck als Kulturhauptstadt Italiens. Zu diesem Anlass haben wir für Sie eine unvergessliche Reise...
  • Paris für Fortgeschrittene
    Sonntag, 22 April 2018 - Freitag, 27 April 2018
    Wer war nicht schon einmal in Paris? Eifelturm, Louvre, Musée d‘Orsay und Sacre Coeur sind die typischen touristischen Highlights. Wer das schon kennt, sollte sich auf diese...
  • Venedig im Herbstlicht
    Donnerstag, 11 Oktober 2018 - Sonntag, 14 Oktober 2018
    In diesem Herbst feiert Venedig mit großartigen Ausstellungen den 500jährigen Geburtstag von Jacopo Tintoretto, dem Künstler, der mit seinem visionären Genie die ganze...
  • Wien
    Donnerstag, 01 November 2018 - Sonntag, 04 November 2018
    Auch in diesem Herbst haben wir für Sie ein spannendes Wien-Paket geschnürt.Sie wohnen im luxuriösen *****Hotel Steigenberger Herrenhof in bester Lage, tauchen mit einem...