Paris für Fortgeschrittene

mit Mozarts Don Giovanni in der Opera Garnier

TERMIN: 18.04.20 - 23.04.20
Paris für Fortgeschrittene

Wer war nicht schon einmal in Paris? Eifelturm, Louvre, Musée d‘Orsay und Sacre Coeur sind die typischen touristischen Highlights. Wer das schon kennt, sollte sich auf diese Reise begeben.

Wir werden neben einigen bekannten Objekten das unbekanntere Paris entdecken und uns in gemütlichen Stadtspaziergängen durch die Geschichte der Stadtentwicklung vom antiken Lutetia bis in die heutige Zeit tragen lassen.

Ab Mitte April steht die Stadt in der Frühlingsblüte, der Flieder duftet in den schönen Parkanlagen und es sind noch keine Touristenmassen unterwegs. Die wunderschönen Pariser Gärten werden ein wichtiger Programmpunkt dieser Reise sein. Wir werden vom Louvre-Museum zu den Tuilerien spazieren, Gärten „à la française“, die im 18. Jh. zum Prototyp des öffentlichen Parks und in ganz Europa nachgeahmt wurden. Geschmückt mit zahlreichen Statuen stellen sie eine Oase der Ruhe mitten in der Stadt dar.         

Ein Spaziergang durch den ältesten botanischen Garten von Paris, von Louis XIII. als Königlicher Heilkräutergarten ins Leben gerufen, führt uns zur arabischen Moschee sowie an den Arenen von Lutetia vorbei und endet am Panthéon, der letzten Ruhestätte zahlreicher französischer Persönlichkeiten wie Voltaire, Rousseau und Hugo.                                              

Der im Auftrag von Maria de Medici entworfene Jardin du Luxembourg  wird uns mit seiner bunten Bepflanzung, mit den berühmten Statuen der französischen Königinnen und Hofdamen und mit den wunderschönen Brunnenanlagen begeistern.



Die römischen Hinterlassenschaften sind ebenso gut versteckt wie die mittelalterlichen Häuser auf deren Spurensuche wir uns begeben. Zwischen Seine und Rue Rivoli geht es durch ein noch mittelalterlich strukturiertes Paris zur Ile de la Cité mit der Außenbesichtigung von Notre-Dame, Höhepunkt der französischen Frühgotik.

Italienische Renaissanceeinflüsse werden wir genauso anhand von Platz-, Park- und Fassadengestaltungen aufspüren wie das französische Barock z.B. an der Place des Vosges, einer der ältesten und schönsten Pariser Stadtplätze.

Der Klassizismus hat am Pantheon seine Spuren hinterlassen sowie in der Kirche Ste. Madeleine und an der Place Vendôme mit der berühmten Napoleonsäule.

Am Boulevard Haussmann und an anderen epochemachenden Gebäuden wie an der Garnier Oper und am Gare de Lyon verfolgen wir die große Stadtentwicklung des 19. Jahrhunderts bis zur Belle Epoque, deren Charme bis in die heutige Zeit Paris ihren einzigartigen Charakter verleiht.

Bei einer Sonderausstellung im wunderschönen Musée Marmottan Monet werden wir  uns intensiv mit Cézanne et les Maitres beschäftigen und weitere Meisterwerke des Impressionismus bewundern.

Höhepunkt dieser Reise wird Mozarts Don Giovanni  in der Opera Garnier sein, für welchen wir beste Karten für Sie reservieren konnten.

Das Palais Garnier, ein architektonisches Meisterwerk, das 1875 auf Geheiß von Napoleon III. eingeweiht wurde, ist ein wahres Juwel, mitten im Herzen von Paris.
Schon alleine die Besichtigung ist wie das Betreten einer prächtigen und raffinierten Welt, in der das Genie von Charles Garnier einen nie da gewesenen Einklang zwischen Skulptur, Malerei und Architektur geschaffen hat. Als Hochburg des Tanzes und der Oper bezaubert das Gebäude mit seinen Balkons aus Onyx, dem prächtigen Marmor, den zarten Fresken und den luxuriösen Vergoldungen. Der Vorführungssaal beherbergt einen unerwarteten Schatz: Eine Decke, die mit einem riesigen, 220 m² großen Gemälde von Marc Chagall überzogen ist.

Als Unterkunft konnten wir ein sehr individuelles luxuriöses Hotel in der berühmten Rue de la Paix zwischen Place Vendome und dem Palais  Garnier buchen, das als eines der romantischsten und charmantesten in Paris gilt, das Westminster Hotel. Zimmer und Lage sind genau das, was man sich für Paris eigentlich immer erträumt. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt sowie die schönsten Boutiquen und Luxusgeschäfte hat man gleich vor der Haustür.

Ein Streifzug durch die klassische und moderne französische Küche wird uns mit zwei Abendessen einen weiteren wichtigen Aspekt der Landeskultur über den Gaumen erschließen.

Am letzten Abend werden wir im Gourmet-Restaurant Les Ombres mit spektakulärem Blick auf die Tour Eiffel ein hervorragendes Menü genießen und uns  von Paris verabschieden.


Diese Reise wird geleitet von Dr. Manuela Zardo und Dr. Gerhard Wohlmann.

 

PREISE

€ 2.170,- p.P. im DZ
Zuschlag DZ als EZ € 500,-


| Seite drucken |
Inkludierte Leistungen
  • 5 Übernachtungen mit Frühstück im ****Hotel Westminster
  • Karten 1. Kategorie für den Don Giovanni in der Opera Garnier
  • 2 Gourmet-Menüs inkl. Weine
  • tägliche kunsthistorische Führungen und Eintritte
  • Carnet mit 10 Metro-Fahrten
Bemerkungen zu Ihrer eigenen Anreise

Sie können Paris mit dem Flugzeug oder von verschiedenen deutschen Städten aus auch mit dem TGV/ICE (siehe hier) erreichen. Vom Flughafen Charles des Gaulles erreichen Sie Ihr Hotel per Taxi oder mit dem RoissyBus bis Place de l’Opera (Fahrzeit 60 min, Preis 12 €).

Bereits durchgeführte Reisen 2019
  • Apulien und Matera
    Montag, 01 April 2019 - Sonntag, 07 April 2019
    Eine Reise, tief in die europäische Geschichte, eine Reise, tief in den italienischen Süden, eine Reise, tief in mediterrane Genüsse. Als bestens geeignete Unterkunft für...
  • Burgund und Champagne
    22.09.- 28.09.2019 -
    Das Konzept unserer kulinarisch-kulturellen Reise ins Burgund und in die Champagne ist das altbewährte: landschaftlich wunderschöne und kulturell aufregende Regionen, schöne...
  • Emilia Romagna mit Verdi-Festival in Parma
    Samstag, 12 Oktober 2019 - Donnerstag, 17 Oktober 2019
    Im Oktober wollen wir diese wunderschöne Region bereisen und ein paar Highlights dort erleben.Bologna hat einen internationalen Flughafen und ist daher von Deutschland aus sehr...
  • Flandern
    Sonntag, 14 Juli 2019 - Freitag, 19 Juli 2019
    Flandern hat vom 15. bis späten 17. Jahrhundert über 250 Jahre lang die schönsten Kunstwerke Westeuropas hervorgebracht und die berühmtesten Kunstströmungen dieser Zeit...
  • Geheimnisvolle Tuscia
    Montag, 24 Juni 2019 - Sonntag, 30 Juni 2019
    Viel wurde in die Etrusker hineingeheimnisst, schon die Römer haben versucht, die Kultur, der sie so viel verdanken, vergessen zu machen. Und doch wissen wir eine ganze Menge,...
  • Kampanien
    Freitag, 01 März 2019 - Dienstag, 05 März 2019
    Der Mondkalender beschert uns in diesem Jahr recht späte Faschingstage, eine gute Gelegenheit, dem lauten teutonischen Karneval den Rücken zu kehren und mit uns ein paar...
  • Lissabon - Portugals Hauptstadt zwischen Nostalgie und Moderne
    Freitag, 08 November 2019 - Montag, 11 November 2019
    Ciudade Branca,  weiße Stadt oder Stadt des Lichts: die stolze Hauptstadt Portugals und ihre ganz eigene Atmosphäre und Kultur im äußersten Südwesten Europas wollen wir...
  • Ostern in Venedig
    Donnerstag, 18 April 2019 - Dienstag, 23 April 2019
    Für Ostern 2019 hat die Venezianerin Dr. Manuela Zardo ein wunderschönes Programm für Sie zusammengestellt. Sie werden im gelassenen Luxus des *****Hotels Bauer Palladio auf...
  • Silvester in Paris
    Samstag, 29 Dezember 2018 - Dienstag, 01 Januar 2019
    Natürlich können Sie auch alleine schöne Tage in Paris verbringen: Um auf den Champs-Elysèes in dieser Nacht zu flanieren und sich zu Mitternacht ein freudiges „Bonne...