Venedig

Festa del Redentore und Kunst-Biennale

TERMIN: 18.07.19 - 21.07.19
Venedig

Im 16. Jahrhundert gab Venedig bei dem Architektur-Genie Palladio die Chiesa del Redentore, die Erlöserkirche auf der Giudecca in Auftrag, auch sie, wie später die Salute-Kirche, eine Danksagung für eine überstandene Pest. Da die Venezianer schon bald so viel Freude an dem Erlöserfest hatten, hat dieser Sommernachtstraum bis in unsere Tage überdauert.

Hunderte von Booten fahren am Abend hinaus in das Becken von San Marco. Dort und an den Uferpromenaden wird der Tradition entsprechend getafelt und alle erwarten in volksfestartiger Stimmung das große Mitternachts-Feuerwerk, das sich tausendfach im Wasser der Lagune widerspiegeln wird.

Wir werden im luftigen Innenhof des Hotels Bauer-Palladio die typischen Spezialitäten des Redentorefestes genießen. Das wunderschöne Hotel, in welchem wir auch wohnen werden, ist mit gelassenem Luxus in dem von Palladio entworfenen alten Zitelle-Kloster untergebracht. Gegen Mitternacht werden wir auf unseren reservierten Sitzplätzen am Ufer der Lagune mit einem gut gekühlten Glas Sekt in der Hand das großartige Feuerwerk erleben, das fast eine Stunde lang die Silhouette von Venedig auf das Effektvollste illuminiert.

Die diesjährige Kunst-Biennale wird ein weiteres Thema dieser Kurzreise sein. Seit 1895 findet in Venedig jedes zweite Jahr die internationale Kunstbiennale statt. Seit den Anfängen haben die wichtigsten modernen Künstler dort ausgestellt. In den 20er Jahren waren es die Impressionisten, die Furore machten. Im Juni 1934 erklärte Hitler anlässlich eines Venedig-Besuchs seine Abscheu über die dort gezeigte „entartete“ Kunst. In der Nachkriegszeit kamen die vom Nazi-Regime vertriebenen deutschen Künstler sowie Picasso und Magritte. Nach den 60er Jahren kommt mit der Pop Art die Stunde der amerikanischen Revolution. Bis heute sorgt jede Biennale für Schlagzeilen und zieht Besucher aus aller Welt an.

Kurator der 58. Kunst Biennale ist der Amerikaner Ralph Rugoff, seit 2006 der Direktor der Londoner Kunstgallerie Hayward. “May you live in interesting times” wird der Titel sein, nach einem alten chinesischen Spruch. Er bezieht sich auf Zeiten von Unsicherheit, Krise  und Aufruhr - „interessante Zeiten“ eben, so wie die, in denen wir heute leben. Die uns betreffende Herausforderung ist, sie jenseits der Klischees zu betrachten, mit dem Mut, „die Gegensätze zu  umarmen“.

Auch für Leute, die sich in der aktuellen Kunstszene wenig auskennen ist es ein Vergnügen, durch die Grünanlagen der Giardini zu spazieren und die Pavillons der verschiedenen Nationen zu besuchen. Wenn man aber von den zum Teil sehr verschlüsselten Objekten auch etwas verstehen möchte, sollte man eine gute Führung haben.

Wir werden von einer Spezialistin auf diesem Gebiet begleitet, die uns mit verständlicher Sprache diese aufregende Welt aufschlüsseln wird. Nach der Besichtigungen in den Giardini werden wir in einem der besten Restaurants der Stadt mit einem köstlichen Fischmenü verwöhnt.

Genießen wir zusammen die besondere Atmosphäre die in dieser Zeit in der Stadt herrscht und nehmen die Gelegenheit wahr, auch sonst dem Publikum unzugängliche Palazzi zu besuchen, die nur jetzt ihre Pforten öffnen. Wir werden Sie am Samstagvormittag durch wichtige Ausstellungen in Venezianischen Prachthäusern führen.

Diese Reise wird geleitet von Dr. Manuela Zardo, Dr. Susanne Saponaro-Kunz.



PREISE

€ 1.580,- p.P. im DZ
Zuschlag DZ als EZ € 450,-


| Seite drucken |
Inkludierte Leistungen
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im *****Hotel Bauer Palladio auf der Insel Giudecca
  • venezianisches Fischessen inkl. Weine am Ankunftstag
  • Führung durch die Giardini zu den wichtigsten Pavillons der Biennale mit anschließendem Fischmenü am Freitag
  • Führung zu wichtigen Ausstellungen in ausgesuchten Palazzi am Samstagvormittag
  • Samstagabend Redentore-Fest, Buffet mit traditionellen venezianischen Gerichten inkl. Weine
  • reservierte Sitzplätze am Giudecca-Ufer für das Feuerwerk
  • Eintritts- und Vaporettokarten
Bemerkungen zu Ihrer eigenen Anreise

Bei Anreise per Bahn erreichen Sie Ihr Hotel mit dem Vaporetto der Linie 2 in Richtung San Marco (Anlegestelle Zitelle). Von hier aus sind es nur wenige Schritte bis zum Hotel. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, empfehlen wir Ihnen, Ihr Auto in einer der beiden Garagen an der Piazzale Roma zu parken (pro Tag ca. 26€/30 €) und dann ebenfalls die Linie 2 bis Zitelle zu nehmen. Wenn Sie fliegen, nehmen Sie das Boot der Linie Alilaguna (www.alilaguna.it) vom Flughafen bis Anlegestelle Giudecca Zitelle (Linea ROSSA, einfache Fahrt 15 €). Ein Wassertaxi vom Flughafen zum Hotel kostet ca. 110 €.

Bereits durchgeführte Reisen 2019
  • Apulien und Matera
    Montag, 01 April 2019 - Sonntag, 07 April 2019
    Eine Reise, tief in die europäische Geschichte, eine Reise, tief in den italienischen Süden, eine Reise, tief in mediterrane Genüsse. Als bestens geeignete Unterkunft für...
  • Geheimnisvolle Tuscia
    Montag, 24 Juni 2019 - Sonntag, 30 Juni 2019
    Viel wurde in die Etrusker hineingeheimnisst, schon die Römer haben versucht, die Kultur, der sie so viel verdanken, vergessen zu machen. Und doch wissen wir eine ganze Menge,...
  • Kampanien
    Freitag, 01 März 2019 - Dienstag, 05 März 2019
    Der Mondkalender beschert uns in diesem Jahr recht späte Faschingstage, eine gute Gelegenheit, dem lauten teutonischen Karneval den Rücken zu kehren und mit uns ein paar...
  • Ostern in Venedig
    Donnerstag, 18 April 2019 - Dienstag, 23 April 2019
    Für Ostern 2019 hat die Venezianerin Dr. Manuela Zardo ein wunderschönes Programm für Sie zusammengestellt. Sie werden im gelassenen Luxus des *****Hotels Bauer Palladio auf...
  • Silvester in Paris
    Samstag, 29 Dezember 2018 - Dienstag, 01 Januar 2019
    Natürlich können Sie auch alleine schöne Tage in Paris verbringen: Um auf den Champs-Elysèes in dieser Nacht zu flanieren und sich zu Mitternacht ein freudiges „Bonne...
  • Vicenza und Palladio
    Mittwoch, 01 Mai 2019 - Sonntag, 05 Mai 2019
    Keiner hat die Weltgeschichte der Architektur mehr beeinflusst als der vor über 500 Jahren geborene Andrea Palladio. Er baute den Venezianern ihre Luxusvillen und Landgüter,...