Ostern in Venedig

TERMIN: 29.03.18 - 03.04.18
Ostern in Venedig

Für Ostern 2018 hat die Venezianerin Dr. Manuela Zardo ein wunderschönes Programm für Sie zusammengestellt. Sie werden im gelassenen Luxus des *****Hotels Bauer Palladio auf der Insel Giudecca wohnen, ein Paradies der Ruhe für entspannte Tage in der Lagunenstadt. Das Hotel ist in dem von Palladio entworfenen alten Zitelle-Kloster untergebracht und besitzt einen wunderschönen großen Garten, der sich zu Ostern mit den ersten Blüten und Gerüchen füllen wird.

Gleich am ersten Abend genießen wir die ausgezeichnete Küche des zum Innenhof offenen Restaurant l’Ulivo.

Am nächsten Morgen werden wir die Giudecca entdecken, ein Ort, wo die Venezianer ihr alltägliches Leben verbringen und wohin die Touristen sich selten verlaufen. Die Insel war für Jahrhunderte eine Sommerfrische der reichen Patrizier, die hier ihre Villen und Lustgärten hatten und literarische und philosophische Akademien unterhielten. Heute sind hier einige Gewerbebetriebe und Manufakturen angesiedelt, wie die des berühmten Malers und Designer Mariano Fortuny, wo immer noch handwerklich wunderschöne Stoffe mit außergewöhnlichen Mustern und Farben hergestellt werden, die in die ganze Welt exportiert werden und man vor Ort erwerben kann. Auch zwei wichtige Kirchen werden wir besichtigen, Sant’Eufemia, eine der ältesten Venedigs, die heute mit zarten Rokokofresken ausgemalt ist und die Redentore-Kirche des Architektur-Genie Palladio, die im 16. Jahrhundert vom venezianischen Senat als Danksagung für eine überstandene Pest in Auftrag gegeben wurde. Danach werden wir mit dem Vaporetto hinüber nach Dorsoduro fahren und bei einem schönen Spaziergang durch dieses sehr einheimische venezianische Sechstel großartige Kunstwerke entdecken, wie Tiepolos Malereien in der Scuola dei Carmini und Tizians großartige Meisterwerke in der Frari-Kirche. Zu Mittag werden wir in einem hervorragenden Restaurant am verborgenen Campo San Giacomo dell’Orio erwartet, wo wir auch die gleichnamige Kirche mit der wunderschönen Holzdecke bewundern können.

Am nächsten Tag erreichen wir bequem von unserem Hotel aus mit dem Vaporetto die Kirche San Giorgio auf der gleichnamigen Insel und bewundern dort u.a. großartige Gemälde von Tintoretto. Bei klarem Wetter können wir vom Turm aus die beste Sicht auf Venedig und die ganze Lagune genießen. Danach fahren wir weiter zum Markusplatz, den wir gleich verlassen werden, um nicht in die Touristenströme zu geraten und erreichen durch malerische Gassen die versteckte Scuola di San Giorgio. Das bunte Völkergemenge des antiken Handelsplatzes Venedig hat ein farbiges Gemisch an Kunstwerken hinterlassen, das vom Reichtum unseres europäischen Kulturerbes bis heute zeugt. Die Scuola di San Giorgio war der kulturelle Mittelpunkt der dalmatischen Völker und ist mit dem orientalisch anmutenden fantastischen Bilderzyklus von Carpaccio zur Legende des Titelheiligen ausgemalt. Mit dem "Lesen" dieser Bilderzählung wird Sie Manuela Zardo mitten in die Vorstellungswelt des beginnenden 16. Jahrhunderts hineinführen und ganz nebenbei werden Sie auch erfahren, warum das schmackhafte "Carpaccio" den Namen dieses Malers trägt. Anschließend erwartet uns das Spitzenrestaurant Corte Sconta mit einem sensationellen Fischmenü.

Am Ostersonntag haben Sie um 10.30 Uhr die Möglichkeit, eine feierliche, vom venezianischen Patriarchen zelebrierte Messe im betörenden Glanz der Markus-Basilika zu erleben und die prachtvollen goldenen Mosaiken, die sich auf einer Fläche von 4000 Quadratmeter entfalten, in aller Ruhe zu betrachten. Im eleganten Restaurant des Hotels Bauer direkt am Canal Grande, erwartet uns dann ein Oster-Menü mit venezianischen Spezialitäten.

Zu "Pasquetta", Ostermontag, machen die Italiener traditionsgemäß einen gemütlichen Ausflug. Wir fahren durch die flachen Gewässer der Lagune bis Burano, die Insel der Maler und der Spitzenstickerinnen. Man trifft bei einem gemütlichen Spaziergang durch das farbenfrohe Häusergewirr immer noch auf Frauen, die diese alte Kunst, für die Burano einst in ganz Europa berühmt war, vor ihren Häusern sitzend ausüben.

Anschließend besichtigen wir auf der Nachbarinsel Torcello die Kathedrale, das älteste byzantinisch beeinflusste Bauwerk der Lagune, das auf das Gründungsjahr 639 zurückgeht. Der Strenge und Schlichtheit draußen entsprechen im Inneren die in allen Farben schillernden Mosaiken, unter denen die großartige und sehr innovative Darstellung des Jüngsten Gerichtes besonders beeindruckt.

Zur leiblichen Erbauung schlemmen wir danach im verwunschenen Garten der weltberühmten Locanda Cipriani.

Und da Venedig auch wegen seiner Musik so geliebt wird, werden wir auch einen Konzertabend in einer schönen venezianischen Kirche für Sie organisieren.

Diese Reise wird geleitet von Dr. Manuela Zardo.

PREISE

€ 1.780,- p.P. im DZ
Zuschlag DZ als EZ € 570,-


| Seite drucken |
Inkludierte Leistungen
  • 5 Übernachtungen mit Frühstück im *****Hotel Bauer Palladio auf der Insel Giudecca
  • 5 venezianische Schlemmereien (vorwiegend Fisch) inkl. Weine
  • 1 Konzert in einer venezianischen Kirche
  • Führungsprogramm wie beschrieben
  • Eintritts- und Vaporettokarten
Bemerkungen zu Ihrer eigenen Anreise

Bei Anreise per Bahn erreichen Sie Ihr Hotel mit dem Vaporetto der Linie 2 in Richtung San Marco (Anlegestelle Zitelle). Von hier aus sind es nur wenige Schritte bis zum Hotel. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, empfehlen wir Ihnen, Ihr Auto in einer der beiden Garagen an der Piazzale Roma zu parken (pro Tag ca. 26€/30 €) und dann ebenfalls die Linie 2 bis Zitelle zu nehmen. Wenn Sie fliegen, nehmen Sie das Boot der Linie Alilaguna (www.alilaguna.it) vom Flughafen bis Anlegestelle Giudecca Zitelle (Linea ROSSA, einfache Fahrt 15 €). Ein Wassertaxi vom Flughafen zum Hotel kostet ca. 110 €.